„Beim Essen hört die Freundschaft auf!“ – Dank ALMAS INDUSTRIES können Gastronomen in Notsituationen schnell reagieren

Mit ALMAS INDUSTRIES in der Gastronomie jederzeit gut geschützt | Photo by Cloris Ying on Unsplash
Mit ALMAS INDUSTRIES in der Gastronomie jederzeit gut geschützt | Photo by Cloris Ying on Unsplash

Wer sich zum gemeinsamen Mittag- oder Abendessen mit Freunden und Bekannten verabredet, freut sich in der Regel nicht nur auf die kulinarischen Köstlichkeiten, sondern auch auf das gesellschaftliche Beisammensein. Vor allem zu späteren Stunden wird dann auch gerne einmal das ein oder andere Bier, der ein oder andere Wein, und zum Schluss eventuell auch noch das ein oder andere Schnäpschen als Absacker bestellt. So wird die Stimmung ausgelassener und feucht-fröhlich. Doch wo Menschen miteinander kommunizieren, kommt es auch schnell mal zu Unstimmigkeiten – und auch kleine Unstimmigkeiten, gewürzt mit feurigen Temperamenten und abgelöscht mit Alkohol ergeben manchmal eine handfeste Auseinandersetzung. Wirte sind damit oft überfordert – die richtige Sicherheitstechnik ist hier die Geheimzutat für eine erfolgreiche Deeskalation. Das Mannheimer Sicherheitsunternehmen ALMAS INDUSTRIES weiß, dass Fernüberwachungssysteme nicht nur für unbemannte Zeiten im Sinne des Einbruchsschutzes wichtig sind, sondern dass ein cleveres Überwachungssystem in der Gastronomie gerade zu gut besuchter Stunde im Extremfall nicht zu unterschätzenden Support bietet.

Berliner Burgerrestaurant erhält schnelle Hilfe bei einer Schlägerei

Diese Erfahrung hat auch ein Berliner Burgerrestaurant gemacht. Die Systeme der ALMAS INDUSTRIES AG liefern nicht nur relevante Überwachungstechnik in Form von hochauflösenden Videokameras, sondern auch ein ausgereiftes Support-System mit 24 Stunden am Tag besetzter Servicezentrale. Das geschulte Personal weiß, was im Extremfall zu tun ist und leitet die notwendigen Schritte ein – und zwar effektiver als der Laie selbst dazu in der Lage ist. Wer denkt, dass im Ernstfall mit der Wahl von 110 alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind und ein externer Polizeiruf hier auch nicht mehr ausrichten kann als man selbst, der irrt. Ein Burgerrestaurant in Berlin hat das live zu spüren bekommen. Nachdem ein heftiger Streit zwischen Gästen außer Kontrolle geraten ist und sich zu einer Schlägerei entwickelt hat, fehlte selbst 20 Minuten nach der Verständigung der Polizei von den Beamten jede Spur. Glücklicherweise hat das Restaurant aber die relevanten Sicherheitsvorkehrungen mit Produkten von ALMAS INDUSTRIES getroffen – und sich dann an ein kleines, aber sehr feines Detail erinnert: den Panikknopf.

Keine Panik – mit dem Panikknopf der intelligenten Sicherheitslösungen von ALMAS INDUSTRIES

Der Panikknopf wurde von einer aufmerksamen Mitarbeiterin betätigt, und dann ging alles auch ganz schnell:

Es dauerte tatsächlich keine zwei Minuten bis die Polizei in dem Laden stand und die streitenden Personen endlich trennte.

Der Panikknopf der Sicherheitslösungen von ALMAS INDUSTRIES ist der direkte Draht zur Polizei, die umgehend an den Ort des Geschehens geschickt wird. So wird nicht nur keine wertvolle Zeit für die Adress-Durchgabe und andere Informationen vergeudet, sondern auch das Wählen erübrigt sich so – das klingt vielleicht erst einmal nach vernachlässigbaren Marginalitäten, doch in Extremsituationen muss man gelegentlich auch kleinlich sein, denn hier kann es auf jede Sekunde ankommen. Darüber hinaus hat der Panikknopf aufgrund seiner Diskretion aber auch einen weiteren Reiz, denn in manchen Umständen kann es auch von Vorteil sein, wenn Aggressoren nichts von der Kontaktaufnahme zur Polizei mitbekommen, da Sie dies eventuell noch mehr reizen könnte.

Bei den Sicherheits- und Schutzkonzepten von ALMAS INDUSTRIES ist an alles gedacht – hier profitiert auch die Gastronomie nicht nur von ausgefeilter Sicherheitstechnik, sondern auch von einem umfassenden und durchdachten Support-System. Damit Sie, wenn es darauf ankommt, nicht mehr so viel nachdenken müssen und sich, Ihre Mitarbeiter und Gäste bestens geschützt wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.